Freitag, 28. Oktober 2016

Es gibt Überraschungen, die machen mich tatsächlich sprachlos.

Ich durfte in den letzten Jahren mit meinen Zwergen mehrfach den Weihnachtsbaum bei der VR-Bank in der Großen Straße schmücken und hatte nun zufällig einen Termin bei unserer lieben Beraterin.


Da meinte diese auf einmal, sie hätte eine Überraschung für mich und meine Zwergenstube und holte einen Zettel mit diesem Weber Kinderbus raus.


Waaaaaaaaaaaaaaasssssssssssssssss????? Ja genau, zum Weltspartag sponsort mir die VR-Bank dieses geniale Teil. Einfach so. Ich bin total platt und weiß gar nicht, was ich sagen soll.
Es ist großartig und wäre für mich alleine finanziell nie machbar gewesen.


Nun kann ich mit den Zwergen noch viel besser die Umgebung erkunden, egal wie das Wetter ist, denn ein Regendach ist auch dabei.


Die Sitze sind alle mit Gurten ausgestattet, in der Höhe und Sitzposition verstellbar und Bremsen hat dieser Wagen natürlich auch.


Oh mein Gott, tauuuuuusend dank ihr Lieben und auch tausend dank an die Eltern, die zur Übergabe mit den Zwergen gekommen sind.


Ich freue mich so unglaublich.


Und der große Bus hat nun einen kleinen Bruder....










Donnerstag, 16. Juni 2016

....was wir so machen....

...hier gab es schon eine ganze Weile keine Bilder mehr. Keine Sorge, ich vergesse einfach nur welche zu machen.

Wir sind total oft am Strand zur Zeit und wenn es doch nicht so superwarm ist, sind wir neue Spielplätze erkunden und haben einfach ganz viel Spaß.

Genießt den Sommer, wir tun es auch.

Eure Claudi

Mittwoch, 20. April 2016

...Strandwetter...

Heute war es endlich soweit und die Sonne hat uns ordentlich verwöhnt.


 Keine Frage, was heute auf dem Programm stand. Wir haben uns mit meinem lieben Kollegen Michael von Mikas kleinen Maulwürfen getroffen und hatten einen wundervollen Vormittag am Strand vom Ostseebad.


 Herrlich sag ich euch.



Dienstag, 12. April 2016

Freier Platz ab Sommer 2016

Ihr Lieben,

manchmal ist es ja schwer mit Empfehlungen, da wir alle unterschiedlich arbeiten und jeder von Euch Eltern auch andere Vorstellungen von der "richtigen" Tagespflegeperson hat. 

Aber es gibt einige (wenige), die ich wirklich richtig gut kenne und ohne Bedenken weiterempfehlen kann. Eine davon ist meine liebe Kollegin Lena Beeck. Bei ihr gibt es ab Sommer 2016 noch einen freien Betreuungsplatz. Sie betreut von 7.00Uhr bis 14.30 Uhr und ist ebenfalls in Hochfeld (genau bei mir gegenüber) Meldet euch schnell bei ihr, um Lena und ihre Betreuung kennenzulernen.

 0176 - 20153038

Sonntag, 27. März 2016

...Ostern...


Die Zwergenstube wünscht allen eine wunderschöne Osterzeit. 
Dieses Jahr sind die Zwerge noch zu klein, um selber Osterkörbe zu basteln.
Daher haben wir uns für die Version "Ostern im Glas" entschieden, denn die Gläser befüllen konnten sie alle alleine.


Am letzten Tag vor Ostern, durften dann alle mit ihren Eltern die Ostergläser im Garten suchen und mit nach Hause nehmen.





Donnerstag, 10. März 2016

...wir locken den Frühling...

So langsam brauchen wir Frühling. 

Doch wo bleibt er nur?

Deshalb haben wir bereits letzte Woche "Frühlings-Zauberstäbe" gebastelt, um den Frühling endlich herbei zu zaubern. Und siehe da, gestern und heute hat sogar die Sonne geschienen. Es scheint also geholfen zu haben ;-)
Nun möchte ich euch aber die tollen Kunstwerke der Zwerge zeigen.
Es ist ganz einfach, ihr braucht nur einen Strohhalm und Seidenpapier oder Krepppapier (3 p???)


Das Papier schneidet ihr in einen langen Streifen und in dien schneidet ihr zu 1/3 schmale Streifen. Dann rollt ihr das auf den Strohhalm, wir haben mehrere Farben kombiniert und fixiert es noch mit Klebeband.
Und schon sind die Zauberstäbe fertig.


Dienstag, 23. Februar 2016

...ein wundervoller Strandausflug...

Heute hatten wir einen traumhaften Vormittag. Wir haben unseren lieben Kollegen Michael besucht, der in der Nähe vom Ostseebad in der Nordstadt wohnt--->klick

Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es zu raus zu einem schönen Spaziergang durch den Wald und schon waren wir am Strand. Oh, ich sage euch, ich bin hiermit offiziell neidisch auf diese Wohnlage so dicht am Wasser.
Die Zwerge fanden es toll, doch auf dem Weg nach Hause hatte ich ein komplett schlafendes Auto.